Ein Implantat hält nur so gut wie der Knochen, welcher es umgibt, dieses erlaubt. Um das knöcherne Angebot / Volumen ggf. optimieren zu können, bestehen alle operativen Möglichkeiten.

So werden von uns Knochenaufbauten unter Einpflanzung synthetischer Knochenersatzmaterialien von uns durchgeführt. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass wir Präparate tierischen oder fremdhumanen Ursprungs bewusst nicht anwenden wollen. Die Keramikpartikel können mit Eigenblut getränkt oder auch mit eigenen Knochenchips, welche an der Knochenoberfläche gewonnen wurden, gemischt werden. In Verbindung mit dem körpereigenen Knochen ergibt sich ein fester Verbund, welcher in der Lage ist, die Implantatkörper sicher zu verankern.

Sollte sich im Rahmen der präoperativen Planung herausstellen, dass das knöcherne Angebot unzureichend ist, um ein Implantat in seriöser Länge oder Durchmesser aufzunehmen oder aber eine ideale Positionierung gemäß den prothetischen Erfordernissen nicht möglich ist, können Knochenverpflanzungen mit gebietsnahen Spenderregionen im gesamten Ober- und Unterkieferbereich durchgeführt werden. Wir bieten unterschiedliche operative Techniken gemäß fachärztlichem Standard an und wählen diese mit dem größten Nutzen und geringsten Nebenwirkungen oder Risiken gemeinsam mit unseren Patienten aus.

Wenn dies alles nicht ausreichen sollte um größere Knochendefekte oder ausgedehnten Knochenschwund auszugleichen, besteht durch die Kooperation mit den Krankenhaus-verbänden die Möglichkeit der Verpflanzung von Knochen aus dem Beckenkamm. Diese Methode ist bestens erforscht und bewährt. Auch hier haben wir unter Anwendung modernster computergestützter Technologie die Methode optimiert. Virtuell wird das ideale Knochentransplantat simuliert. Diese werden sodann im 3D Druck aus sterilisierbarem Kunststoff erstellt und dienen sowohl bei der Knochenentnahme, als auch bei der Bearbeitung der Transplantate als Vorlage. So stellen wir sicher, dass bei der Knochenentnahme die geringstmögliche Belastung erzielt und bei der Transplantation die höchste Passgenauigkeit erzielt wird.

Wir möchten die bestmögliche implantologische Versorgung für unsere Patienten erzielen. Insoweit suchen wir auch keine Kompromisse in der von uns angestrebten Versorgungsqualität. Die Modelle der prothetischen Sofortversorgung nach Implantation oder auch der Sofortimplantation nach Extraktion werden nach kritischer Abwägung sicher immer die Ausnahmeindikation in unsere Praxis bleiben. Wir schaffen eine seriöse Basis für die Aufnahme zahnärztlicher Implantate, um Sie langfristig mit dem von Ihnen gewünschten festsitzenden Zahnersatz zu versorgen.

Lachgassedierung - kombinierte Sedierung

02. Mai 2017
Lachgassedierung - kombinierte Sedierung

Viele Patienten, Kinder wie Erwachsene, haben Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt oder Chirurgen. Diese Angst ist eigentlich unbegründet. Dem Zahnarzt stehen heute moderne und schmerzfreie Betäubungsverfahren zur Verfügung. So gibt es neben der Lokalanästhesie, der örtlichen Betäubung, zudem die...

illu video

Unsere Praxis ist Alarmgesichert und wird außerhalb unserer Öffnungszeiten Videoüberwacht.

Spezialsprechstunden:

Implantologie: MO + DI - 14 bis 18 Uhr

Tumor- und Gesichtschirurgie: MO + DI - 14 bis 18 Uhr

Kieferorthopädie: DO - 14 bis 17 Uhr

Terminvereinbarung:

Rufen Sie uns an: Tel.: 02821/ 72500

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an

termine@m-k-g.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.